Revolutionen entstehen aus unerwarteten Begegnungen …

Nichts sollte Véronique Glorieux und Gema Aparicio beruflich verbinden. Die erste, eine Kanadierin die 2007 nach Berlin ausgewandert ist, ist Tierärztin für Haustiere. Die zweite ist Spanierin und arbeitet als Grafikdesignerin an Ausstellungen und spannenden Projekten für Berliner Designagenturen.

Sie lernen sich in einer Kung-Fu-Schule in Schöneberg kennen. Sie entdecken, dass sie viele Leidenschaften und Interessen teilen, einschließlich der Liebe zu Tieren. Die Umwelt und die Zukunft des Planeten sind gemeinsame Anliegen, und sie sind beide der Meinung, dass es jedem möglich ist, rationale Verhaltensweisen zu übernehmen, um seinen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren und ethisch und verantwortlich zu konsumieren.

Anfang 2017 lasen sie einen Artikel über essbare Insekten in der kanadischen Presse. Es wurde erklärt, wie hochnutritiv und nachhaltig diese für die Umwelt sind. Essbare Insekten werden als eine der vielversprechendsten Lösungen sowohl für die Ernährung der wachsenden Menschheit als auch gegen die Ausbeutung von Ressourcen in Viehzucht und Fischerei gesehen. Ihr Nährstoffgehalt (Proteine, Eisen und Kalzium) ist gleich oder sogar höher als der von Fleisch, mit dem Vorteil eines erheblich geringeren Wasser-, Nahrungs- und Ackerlandverbrauch.

Aus dieser Lektüre entstand eine Idee: Hunde- und Katzenfutter zu entwickeln, dessen Hauptbestandteil nicht mehr Fleisch (und oft gehaltlosen Fleischnebenprodukte) sein würde, sondern die hochnahrhaften Insektenproteine, die die Nachhaltigkeitsziele des 21. Jahrhunderts erfüllen. Gleichzeitig werden die Haustierbesitzer die Möglichkeit haben, die Gesundheit ihrer vierbeinigen Freunde mit köstlicher, hochwertiger Nahrung zu fördern und die Gesundheit des Planeten mit einem umweltfreundlichen und nachhaltigen Protein zu unterstützen.

Haustierfutter wird nicht improvisiert! Nachdem sie alles über essbaren Insekten gelesen und Experten getroffen hatten, entschieden sie sich, mit welcher Insektenart sie arbeiten würden. Dann sammelten sie zuverlässige Partner, um diese Idee zu verwirklichen. Sie brauchten eine Premium-Hermetia-Illucens-Zucht (Schwarze Soldatenfliege) und einen Krokettenhersteller, die beide die strengen europäischen Standards für Produktion und Hygiene erfüllen, sowie Hersteller für hochwertige und leckere sekundäre Zutaten. Für die Entwicklung der Rezepte benötigte Véronique eine auf Tierernährung spezialisierten Beraterin, um ihr Wissen in Tiermedizin und Physiologie zu vervollständigen. Im Frühling haben sie eine kaufmännische Ausbildung absolviert und einen Preis für den Aspekt “Nachhaltigkeit” ihrer Idee in einer Start-up-Wettbewerb in Berlin/Brandenburg gewonnen. Im Sommer 2017 gründeten sie offiziell ihre Firma: eat small GmbH.

Eat Small bedeutet, klein zu essen (Insekten) und groß zu denken – für die Gesundheit unserer Haustiere und auch für die Gesundheit unseres Planeten.

Anfang 2018, ein Jahr später, haben sie die Erstproduktion von 4 verschiedenen Produktlinien erreicht: ein proteinreiches Trockenfutter für aktive Hunde aller Rassen und 3 Trainingssnackslinien. Sie enthalten 30% hochwertiges Hermetiaprotein und köstlichen Zutaten, die sorgfältig wegen ihrer ernährungsphysiologischen Qualität, wegen ihrer Wirkung auf verschiedene Teile des Hundekörpers und natürlich wegen ihres Geschmacks ausgewählt wurden. Hermetia hat einen fleischigen Geschmack mit einem Hauch von Haselnuss, den die Hunde einfach lieben!

Gemas große Kreativität und Erfahrung im Design und in visueller Sprache hat es ermöglicht, eine originelle Identität für Eat Small zu entwickeln. Das Design spiegelt die beiden Geschäftsführerinen wider und macht Eat Small im Vergleich mit anderem Haustierfutter sofort erkennbar.

Daher werden sie mit dem Satz « We’re more than your typical pet food » ihre leckeren Produkte auf den Markt bringen, sobald ihre “vierbeinigen Verkoster” ihre Zustimmung geben.

Für Gema und Veronique ist es eine Herzensangelegenheit ein Heimtierfutter zu kreienen das den Hunden vorzüglich schmeckt und gesund ist. So haben sie sich wiederum mit den besten Experten umgeben: 50 Hunde aller Größen und Rassen “verpflichten” sich, die Schmackhaftigkeit ihrer Nahrung zu testen. Bis jetzt ist es ein großer Hit!!

Melde dich für Eat Smalls Newsletter an und bleib dran, um bald deinen Hund mit dem besten Essen für ihn und den Planeten zu versorgen!

Véronique Glorieux ist eine kanadische Tierärztin, die mehr als 10 Jahre medizinische Arbeit und Erfahrung mit Hunden und Katzen sammelt. Tierwohl und Umwelt sind zwei Themen, die sie bewegen. Sie lebt in Berlin, wo sie Eat Small, Insect Power mitgründete. Damit einsetzt sie ihre Erfahrungen mit Tieren in einem anderen Bereich der Praxis. Mit gesundem und nachhaltigem Haustierfutter aus Insektenprotein will sie sowohl die Gesundheit von Haustieren als auch des Planeten unterstützen.

Weitere spannende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.