Seine Körpertemperatur senken? Nicht so einfach für deinen Hund.

Die meisten von euch werden sagen: “Wissen wir doch schon alles!” dennoch ist “Hitze & Hund” für das Team von Eat Small ein wichtiges Thema, weil immer noch jährlich unzählige Hunde einen Hitzschlag und Sonnenstich erleiden, der tödlich enden kann.

Wusstest du, dass Hunde im Gegensatz zu Menschen nur wenige Schweißdrüsen haben, die sich an den Pfoten u. am Nasenspiegel befinden. Um ihre Körpertemperatur ausreichend zu regulieren, hecheln Hunde, wobei Speichel u. die Sekrete der Mundschleimhaut und der Atemwege verdunsten. Dabei wird jedoch eine große Menge an Wasser & Energie verbraucht, was zu einem erhöhten Flüssigkeitsbedarf führt.

Erreicht der Hundekörper eine Temperatur von 41 – 43°C kann dies bereits lebensgefährlich für deinen Hund werden.

Bei heißem Wetter kannst du deinem Hund helfen.

Wir schreiben heute die wichtigsten Facts zusammen, wie du Hitzschlag & Sonnenstich bei deinem Hund vorbeugen kannst.

1. Bitte lasse deinen Vierbeiner niemals im Auto zurück. Auch wenige Minuten können für den Vierbeiner gefährlich werden.

2. Verlege im Sommer und Frühling gemeinsame Spaziergänge auf die kühlen Morgen- und Abendstunden.

3. Vermeide Spaziergänge über erhitzte Wege. Heiße, erhitzte Oberflächen, wie asphaltierte Straßen / Beton können zu schmerzhaften Verbrennungen der Pfoten führen. Um zu testen, ob der Boden zu heiß ist, halte deinen Handrücken für wenige Sekunden auf die Straße. Fühlt sich dies unangenehm an, solltest du auch nicht mit deinem Vierbeiner darüber laufen.

4. Nehme immer ausreichend Wasser mit und lege während der Spaziergänge Pausen ein. Dein Hund wird es dir danken!

5. Achte darauf, dass dein Hund auch Zuhause ausreichend trinkt, vor allem wenn er Trockennahrung bekommt. Der heimische Wassernapf sollte stets gut gefüllt sein.

6. Vermeide bei großer Hitze sportliche Anstrengungen, wie etwa das Laufen am Fahrrad.

7. Hunde mit zuchtbedingt verkürzten Nasen, wie z. B. Mops & Co, brauchen besondere Schonung, da sie in ihrer Thermoregulation ohnehin eingeschränkt sind. Starke Hitze bedeutet für diese Tiere schnell Lebensgefahr.

Wenn du diese einfachen Regeln befolgest, wird dein Hund den Sommer sicher mit dir genießen.

Entdecke auch die besten Snacks für den Sommer deines Hundes:
ENERGYMINDFULNESS und SPIRIT. Die 3 kaltgepressten Hundesnacks aus Insekten von Eat Small – Insect Power

Über die Autorin

Seit über 11 Jahren kümmert sich Nadine Koscielniak um Kunden aus der Heimtierbranche, dem Tierschutz und der Tiergesundheit. Sie studierte Linguistik und Germanistik in Stuttgart, Kommunikations-Design in Mannheim und heute lebt sie mit ihren beiden Windhunden im Bergischen Land – arbeitet, mit Herzblut, in Köln. Mit ihrer inhabergeführten Nischenagentur KönigsNasen trifft sie mitten ins Herz von Tier- und Naturliebhabern. Wenn sie nicht schreibt, fotografiert oder im hundefreundlichen Kreativ-Büro arbeitet, dann kocht sie gerne für sich und ihre beiden Salukis.

Weitere spannende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.