…und so gut für deinen Hund sind

Obwohl einige überzeugte Menschen jeden Tag frisches Futter für ihre Haustiere kochen, entscheidet sich die Mehrheit der Besitzer für ein schon fertiges Hundefutter. Die beiden Hauptgründe dafür sind, dass es erstens einfacher ist, Kroketten in Bellos’ Napf zu schütten, und zweitens wird angenommen, dass sie für seine physiologischen Bedürfnisse gut ausbalanciert sind.

Ein hochwertiges Hundefutter sollte alle Nährstoffe liefern, die der Körper benötigt, um gesund zu bleiben. Es sollte auch dem Hund eine Energieaufnahme gewährleisten, die seinen täglichen Aktivitäten entspricht. Allerdings haben nicht alle Hundefutter die gleiche Qualität und es kann schwierig sein, eine Wahl zwischen den zahlreichen Marken auf dem Markt zu treffen.

Als Tierarzt würde ich sagen, dass die goldene Regel bei der Auswahl des Futters deines Hundes ist, nie zu vergessen, dass «man bekommt, wofür man bezahlt». Hochwertige Lebensmittel sind in der Regel teurer. Die Zutaten sind ausgewogener und perfekter auf die Bedürfnisse des Hundes abgestimmt, haben eine bessere Proteinquelle und wurden für eine optimale Verdauung hergestellt.

EXTRUSION versus KALTPRESSUNG. Was ist der Unterschied?

Die Mehrheit der Kroketten wird extrudiert. Die Extrusion ist eine Technik, bei der die Zutaten bei hoher Temperatur (mehr als 100 Grad Celsius, die bis zu 200 Grad erreichen kann) gekocht werden, wodurch es möglich wird, die Struktur der Stärke zu verändern und die Kohlenhydrate (Getreide, Hülsenfrüchte, Gemüse) für den Hund verdaulich zu machen. Durch diesen Prozess füllen sich die Kroketten auch teilweise mit Luft. Es ermöglicht die Aufnahme von Ölen (am Ende hinzugefügt), die dann andere Nährstoffe wie Fettsäuren liefern.

Dies ist die Technik, die wir bei Eat Small WALD anwenden, unserem Hundefutter für ausgewachsene Hunde auf Basis von Insektenprotein. Unser Insektenmehl enthält 60% Protein (im Vergleich zu nur 40% oder weniger bei anderen Fleischmehlarten). Daher können wir mit 30% der Insekten in unserer Rezeptur einen ähnlichen Gehalt an tierischem Eiweiß erreichen wie andere Hundefutter mit höherem Fleischgehalt.

 

Wir haben auch Süßkartoffeln als Quelle für hochverdauliche Kohlehydrate (schnell verfügbare Energie) und Amaranth als Quelle für glutenfreies pflanzliches Protein sowie wasserlösliche Ballaststoffe hinzugefügt. Eine perfekte Balance für ein Tier wie den Hund, der verschiedene Arten von Zutaten fressen muss (und nicht hauptsächlich Fleisch, wie Katzen).

Immer häufiger erfahren wir von kalt gepresstem Hundefutter. Was ist das Besondere daran? Die Kaltpressung erfolgt bei wesentlich niedrigeren Temperaturen als bei der Extrusion. Sie betragen zwischen 30 und 50 Grad Celsius. Die Zutaten werden zunächst homogen gemischt, die Temperatur wird leicht erhöht und die Mischung wird durch Pressen geformt. Der Hauptunterschied zur Extrusion besteht darin, dass der Druck keine Luft in den Kroketten zulässt.

Selbst wenn eine bestimmte Menge an Wärme genutzt wird, ist der Prozess sehr schnell und man spricht immer noch vom Kaltpressen. Aus Gründen der Gesundheitssicherung verlangt das europäische Recht jedoch, dass die in allen Hunde- und Katzennahrung verwendeten Zutaten zuvor einer Mindesttemperatur von 90°C ausgesetzt waren. Daher gibt es zu Beginn einen Garschritt, um die Rohstoffe (Fleisch, Insekten, Getreide, Hülsenfrüchte oder Gemüse) zu erhitzen (z.B. in einem Wasserbad) und zu mahlen, so dass damit mögliche mikrobielle Verunreinigungen beseitigt wird.

Die Kaltpressung ist ein langsamerer Prozess, der mehr Schritte erfordert als die Extrusion. Sie ist daher teurer.

Was sind die Vorteile?

Der größte Vorteil der Technik der Kaltpressung besteht darin, dass die Inhaltsstoffe mehr von ihren ursprünglichen Eigenschaften behalten. Geruch, Geschmack und Nährwert bleiben näher am ursprünglichen Lebensmittel und so wird die Verdauung des Hundes zusätzlich gefördert.

Für seine 3 kaltgepressten Trainingssnacks verwendet Eat Small wenig Hauptbestandteile: Insektenprotein (und Insektenöl)Süßkartoffeln, Bierhefe und Rosmarin (als natürliches Antioxidans). Wir haben dazu Goji-Beeren für die Linie ENERGYBananen und Chia für die Linie MINDFULNESS und Spirulina Für die Linie SPIRIT hinzugefügt. Diese Zutaten haben außergewöhnliche Geschmacks- und Ernährungseigenschaften, und die Kaltpressung verstärkt den großartigen Geschmack unserer Snacks.

In extrudiertem Futter können hohe Temperaturen einige empfindlichere Nährstoffe wie z.B. Vitamine zerstören. Da nicht bekannt ist, in welchem Verhältnis sie stehen, ist es notwendig, Ergänzungen hinzuzufügen, um sicherzustellen, dass die von der FEDIAF(European Federation of Pet Foods) empfohlenen Werte erreicht werden. Aber auch kalt gepresste Lebensmittel werden oft mit Ergänzungsmitteln angereichert, da sich der Gehalt an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen für den gleichen Inhaltsstoff ändern kann (je nachdem, woher er kommt). Sowohl bei der Extrusion als auch bei der Kaltpressung ist darauf zu achten, dass immer die für die Gesundheit des Hundes erforderlichen Werte erreicht werden.

Hundesnacks haben jedoch nicht die Notwendigkeit, die vorgeschriebenen Mengen an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen zu besitzen, da sie nicht das Hauptfutter des Tieres sind. Aus diesem Grund hat sich Eat Small entschieden, mit der Technologie der Kaltpressung ohne Zusatzstoffe für seine Snacks zu arbeiten und den Extrusionsprozess für sein Alleinfutter WALD für ausgewachsene Hunde beizubehalten. Unsere Trainingssnacks ENERGIE, MINDFULNESS und SPIRIT sind 100% natürlich, ohne Zusatzstoffe und ohne Konservierungsmittel. Da sie im Training oder einfach als Belohnung benutzt werden, heben sich die Snacks durch seinen vollen Geschmack noch mehr von üblichen Futter des Hundes ab.

Was ist das Beste für meinen Hund?

Es ist schwierig zu sagen, dass ein Prozess besser ist als der andere. Es wird ständig geforscht und daran gearbeitet, die verschiedenen Parameter (Nährwert, Verdaulichkeit) von Hundefutter zu verbessern. Mit zunehmendem Wissen der Hundebesitzer werden die Qualitätsanforderungen immer höher. Sowohl bei extrudiertem als auch bei kaltgepresstem Futter können die Qualitätsniveaus stark variieren, so dass es dem Verbraucher obliegt, über das Marketingargument hinauszugehen und sich über die Eigenschaften des Produkts gut zu informieren. Es ist nicht immer einfach, aber gute Marken haben in der Regel ein hohes Maß an Transparenz.

Véronique Glorieux ist eine kanadische Tierärztin, die mehr als 10 Jahre medizinische Arbeit und Erfahrung mit Hunden und Katzen sammelt. Tierwohl und Umwelt sind zwei Themen, die sie bewegen. Sie lebt in Berlin, wo sie Eat Small, Insect Power mitgründete. Damit einsetzt sie ihre Erfahrungen mit Tieren in einem anderen Bereich der Praxis. Mit gesundem und nachhaltigem Haustierfutter aus Insektenprotein will sie sowohl die Gesundheit von Haustieren als auch des Planeten unterstützen.

Weitere spannende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.