Welches Hundefutter bei Niereninsuffizienz?

Die Nieren Deines Hundes sind ein lebenswichtiges Organ. Sie sind maßgeblich dafür verantwortlich, Giftstoffe aus dem Körper Deines Vierbeiners zu filtern und ihn so gesund zu halten. Wenn sie dieser Aufgabe nicht mehr nachkommen können, sprechen Tierärzte von einer sogenannten Niereninsuffizienz. Wie es dazu kommt, wie Du eine solche Erkrankung erkennst und was Du dann speziell tun kannst, erfährst Du hier.

hund mit niereninsuffizienz will nicht fressen

Die Funktion der Niere

Die Nieren von Hunden sind denen der Menschen recht ähnlich. Entsprechend haben sie viele Aufgaben. Zum einen sind sie an der Produktion roter Blutkörperchen und der Regulierung des Blutdrucks beteiligt. Zudem regeln sie den Säure-Basen-Haushalt Deines Hundes. Vor allem aber dienen sie dazu, Schadstoffe aus der Blutbahn zu filtern und über den Urin abzugeben. Ein Bonus dabei ist, dass sie wertvolle Salze wie Natrium und Kalium für den Körper rückgewinnen.

Ursachen einer Niereninsuffizienz

Schafft die Niere es nicht mehr, die Schadstoffe ausreichend aus der Blutbahn zu filtern, sprechen Veterinäre von einer Niereninsuffizienz. Diese kann in einer akuten oder chronischen Form auftreten. Die Ursachen einer Niereninsuffizienz können leider so vielfältig wie ihre Symptome sein (hierauf gehen wir weiter unten ein). Deshalb ist es oft schwer eine genaue Ursache auszumachen. Sprich in jedem Fall mit Deinem Tierarzt darüber, um bestimmte Ursachen eingrenzen zu können.

Akute Niereninsuffizienz

Eine akute Niereninsuffizienz tritt meist relativ plötzlich ein und lässt sich noch am ehesten auf eine bestimmte Ursache zurückverfolgen. Oft ist in einer solchen Situation die Aufnahme von etwas Schwerwiegendem wie Frostschutzmittel oder Schwermetalle die Ursache. Diese schaden der Niere massiv und beeinträchtigen ihre Funktion.

Chronische Niereninsuffizienz

Eine chronische Niereninsuffizienz entwickelt sich oft schleichend. Daher ist es auch eine gefährliche Erkrankung, da sie unerkannt erhebliche Schäden anrichten kann. Außerdem sind die Ursachen einer chronischen Niereninsuffizienz meist schwieriger auszumachen als bei einer akuten Form. Eine mögliche Ursache besteht darin, dass sich eine akute Niereninsuffizienz zu einer chronischen entwickelt. Eine eher seltene Ursache können Tumore sein. Ist dies nicht der Fall, kommt bei jungen Hunden auch die genetische Disposition in Frage. Bei älteren Hunden bleiben viele chronische Nierenerkrankungen leider oft unerklärt.

hund leidet an niereninsuffizienz

Symptome einer Niereninsuffizienz

Wie bereits weiter oben erwähnt, können die Symptome einer Nierenerkrankung unterschiedlich ausfallen. Deshalb solltest Du in jedem Fall mit einem Tierarzt sprechen, wenn Dir etwas bei Deinem Hund auffällt. Nur dieser kann letztlich eine genaue Diagnose durchführen. Zu den möglichen Symptomen zählen:

  • plötzlicher Gewichtsverlust (der nicht anders zu erklären ist)
  • Lethargie und Depression
  • Viel Durst und gleichzeitig wenig Appetit
  • starke Erhöhung des Harnabsatzes
  • damit einhergehend oft mangelnde Stubenreinheit
  • schlechter, manchmal nach Urin riechender Maulgeruch
  • Übelkeit, Erbrechen und Durchfall

Welches Hundefutter eignet sich für nierenkranke Hunde?

Bei der Behandlung von Niereninsuffizienz solltest Du auf ein Diätfutter für Deinen Hund umstellen. Auch hier verweisen jedoch auf Deinen Tierarzt, da jede Behandlung individuell abgestimmt werden muss und es keine Pauschallösung gibt. Grundsätzlich lassen sich jedoch einige Faktoren festhalten, die Du bei einer Nierendiät beachten solltest.

Zum einen ist es wichtig, den Proteingehalt im Futter zu regulieren. Am besten enthält das Futter nur sehr hochwertiges Eiweiß und gerade nur so viel, wie der Organismus Deines Hundes benötigt. Das Problem liegt darin, dass bei einem Überschuss minderwertiger Eiweiße in der Nahrung schlecht verwertbare Abbauprodukte entstehen. Diese können bei Hunden mit Niereninsuffizienz zu einer Harnvergiftung führen. Gerade bei sehr fleischhaltigem Trocken- und Nassfutter ist das leider häufig der Fall. Zusätzliche Faktoren sind der Phosphorgehalt und der Salzgehalt im Nierenfutter. Diese sollten möglichst gering sein, da auch sie über die Nieren abgebaut und gefiltert werden müssen.

Nassfutter, Trockenfutter oder Leckerlies bei Nierenproblemen?

Im Grunde gelten hier keine Vorgaben in Bezug auf Trockenfutter, Nassfutter oder Hundeleckerlies bei einer Nierendiät. Wichtig ist lediglich wie oben beschrieben, dass die jeweiligen Bestandteile so angepasst sind, dass sich die Niere erholen kann. Grundsätzlich kannst Du bei Trockenfutter versuchen, dieses einzuweichen, um es Deinem Hund schmackhafter zu machen. Bei durstigen Hunden mit wenig Appetit ist natürlich ein saftig weiches Futter ansprechender.

Hundefutter und Snacks von Eat Small

Da die Eat Small Produktserie auf Insektenproteine setzt, eigenen sie sich grundsätzlich gut für eine Nierendiät. Insekteneiweiß ist ein sehr hochwertiges Protein und besitzt alle wertvollen, für Deinen Hund wichtigen Aminosäuren. Darüber hinaus bleiben bei Insekten Hundefutter kaum Abfallprodukte übrig, die über die Niere gefiltert werden müssen. Vor allem unser BALANCE Trockenfutter ist für diese Aufgabe geeignet. Auch präventiv nach einer akuten Niereninsuffizienz empfehlen wir unser Trockenfutter. Vor allem unsere Snack Linie ist gerade für sensible Hunde besonders gut geeignet.

Fazit: Niereninsuffizienz früh erkennen

  • die Niere Deines Hundes filtert Schadstoffe aus seiner Blutbahn
  • kann sie dies nicht mehr tun, sprechen Tierärzte von einer Niereninsuffizienz
  • diese kann zu schweren Schäden führen und muss durch Diätfutter behandelt werden
  • Das EAT SMALL BALANCE Trockenfutter eignet sich als Nieren Diätfutter

Véronique Glorieux ist eine kanadische Tierärztin, die mehr als 10 Jahre medizinische Arbeit und Erfahrung mit Hunden und Katzen gesammelt hat und nun in Berlin lebt. Da Tierwohl und Umwelt zwei Themen sind, die sie sehr bewegen, hat sie Eat Small – Insect Power mitgegründet. Sie nutzt die gesammelten Erfahrung aus ihrer Praxis, um mit gesundem und nachhaltigem Haustierfutter aus Insektenprotein sowohl die Gesundheit von Haustieren als auch des Planeten zu unterstützen.

Passendes Trockenfutter von EAT SMALL

3,75 65,00  or Spare 5% bei regelmäßiger Lieferung

25,00 6,50  / kg

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Weitere spannende Artikel